Rohpropolis / Harz


Home
Entstehung
Geschichte
Inhaltstoffe
Wirkungsweise
Apitherapie
Rohpropolis
Gereinigtes Propolis
Kaugranulat
Pulver
Kapseln
Tinktur
Mundwasser
Extrakt
Bonbons
Zahnpasta
Salben
Bezugsquellen
Anwendungsgebiete

Projekte
Impressum


Nur selten wird Rohpropolis angeboten. Dabei handelt es sich um Propolis, wie es vom Imker aus dem Bienenstock gewonnen wird.

Rohpropolis sind verschieden große harzige Brocken, die intensiv duften. Die Harzbrocken enthalten teilweise noch kleine pflanzliche Bestandteile.

Man kann Rohpropolis zwar kauen, aber dann bleiben meistens krümelige Reste im Mund zurück. Daher wird es so nur selten verwendet.

Rohpropolis ist jedoch die Ausgangssubstanz für alle anderen Propolis-Produkte. Daher ist Rohpropolis sehr wichtig, wenn auch meistens nicht für den Endverbraucher.

Man kann Rohpropolis in gefrorenem Zustand pulverisieren und daraus eine Tinktur zubereiten.

Im normalen Handel kann man Rohpropolis normalerweise nicht kaufen. Man erhält es entweder direkt beim Imker oder in spezialisierten Online-Shops.

Harz pur anwenden

Das Propolis-Harz kann man auch pur auf der Haut anwenden.

Dazu wärmt man ein Stück Harz mit den Händen auf und knetet es, bis es etwas weich geworden ist.

Dann legt man das weiche Harz auf die zu behandelnde Stelle, beispielsweise eine Warze.

Damit das Harz an Ort und Stelle bleibt, fixiert man es mit einem Pflaster.


 




Haftungsausschluss/Disclaimer

Der Besuch unserer Seiten kann nicht den Arzt ersetzen.

Suchen Sie bei unklaren oder heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!



Home